Ecco Joke/Free/time Herren Derby Schnürhalbschuhe Schwarz BLACK 46 EU 12 Herren UK pDUUY

qc9sdEza
Ecco Joke/Free/time, Herren Derby Schnürhalbschuhe, Schwarz (BLACK), 46 EU (12 Herren UK)

Hallo

Wie verhält es sich denn eigentlich mit den neuesten Regeln von Ryan Air, dass das vermeintliche Handgepäck doch aufgegeben wird und man nur noch ein Mini-Täschchen mit an Bord nehmen darf. Können in das aufgegebene Gepäck denn dann wieder Flüssigkeiten gepackt werden?

Beste Grüße, Martina

TAMARIS Damen Ballerina Isabella BmAEbu

Hallo Martina,

leider wird das Handgepäck am Gate abgenommen und daraufhin in den Frachtraum verstaut.

Da du zu diesem Zeitpunkt bereits die Sicherheitskontrolle passiert hast, gelten weiterhin die Bestimmungen für die Mitnahme von Flüssigkeiten.

Viele Grüße und guten Flug, Olivia

Antworten

Andreas De Magistris says

Das mitnehmen von Flüssigkeiten im Handgepäck ist beschränkt. Was mein Kollege aber fest überzeugt war das die Flüssigkeiten noch in EXTRA durchsichtigen Behälter umgefüllt werden müssen. Vielleicht sollte das noch EXTRA erwähnt werden. Mfg

Antworten

Hallo Andreas,

die Flüssigkeiten müssen nicht extra umgefüllt werden, allerdings dürfen die Behälter nicht mehr als 100ml betragen und gemeinsam in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel verpackt werden.

Viele Grüße, Olivia

Meindl Sölden Junior 570036 Unisex Kinder Stiefel Braun dunkelbraun 2 EU 29 gwJSqD

Anja Koch says

Hi … ich habe ein Standartticket gebucht und möchte wissen, ob ich da wirklich einen Handgepäckkoffer mit den vorgegebenen Maßen in den Frachtraum abgeben kann? So wie es in den AGB’s steht! Kann ich diesen Koffer dann ganz nochmal mit abgeben, da wo ich einchecke? LG A. Koch

Hush Puppies Herren Schnürschuh black 42 zlwTJJ

Hallo Anja,

Bei der Standardbuchung wird dein Handgepäck kostenlos in den Frachtraum verladen.

Allerdings wird der Koffer erst am Gate abgenommen, weshalb weiterhin die gängigen Richtlinien für das Handgepäck gelten.

Viele Grüße und guten Flug, Olivia

Antworten

Jule says

Hallo ich fliege in 2 Tagen nach Spanien und bin mir nicht sicher ob Reinigungstücher /Abschminktücher auch in einen 1 Liter Beutel müssen. Eine schnelle Antwort wäre toll

Saint Laurent Fez Slipper Schwarz 0Dr9Js

Visualität und Abstraktion. Eine Aktualisierung des Figur-Grund-Verhältnisses

Visualität und Abstraktion. Eine Aktualisierung des Figur-Grund-Verhältnisses

Der Sammelband „Visualität und Abstraktion. Eine Aktualisierung des Figur-Grund-Verhältnisses“ verhandelt die Umordnung des Sichtbaren in Zeiten des Algorithmus. Abstraktion kennen wir hauptsächlich in zwei Kontexten: in der Philosophie als gedankliche Verallgemeinerung und in der Kunst im Sinn einer Reduktion des illusionistischen Abbildmodus und schließlich als Ungegenständlichkeit, mithin als Bezeichnung für eine kanonische Form von Visualität seit 1900. In der vorliegenden Publikation fließen beide unter der Prämisse ineinander, Abstraktion nicht ausschließlich als eine rein begriffliche, sondern als die mathematische Operation der Digitalität zu fassen – samt ihrer Auswirkung auf das visuelle Feld.

Thematisch in die drei Abschnitte und gegliedert, werden in künstlerischen und kunst-, kultur- bzw. medienwissenschaftlichen sowie philosophischen Essays mediale Abstraktionen zwischen Weltraum, Black Box und monochromem Schwarz in Werken der bildenden Kunst befragt, die Rolle von Perspektive und Maßstäblichkeit in digitalen und analogen Darstellungsmodi untersucht oder das Umschlagen der Rationalisierung von Arbeitsökonomien in das Leben selbst vorgeführt. Die Beiträge problematisieren einerseits die Ambivalenzen digitaler Programme und des Algorithmus, die gleichermaßen Sicherheit qua Transparenz verheißen wie Kontrolle ausüben und Gesellschaft konformistisch gestalten. Andererseits werden emanzipatorische und Widerstandsformen theoretisch-ästhetisch erprobt, die aus der Auflösung des wahrnehmungstheoretisch überlieferten Figur-Grund-Kontrasts (optisch wie metaphorisch begriffen) in der musterhaft verstehbaren Ordnung des Digitalen resultieren.

Mit Beiträgen von: Christian Blumberg, Adrienne Edwards, Joachim Glaser, Toni Hildebrandt und Giovanbattista Tusa, Stephan Janitzky, Joke Janssen, Marietta Kesting, knowbotiq, Hanne Loreck, Katrin Mayer, Karolin Meunier, Roland Meyer, Peter Müller, Maria Muhle, Matteo Pasquinelli, Merle Radtke, Eske Schlüters, Kerstin Schroedinger, Jana Seehusen, Anna Tautfest, Vera Tollmann und Judith Hopf.

Herausgabe: Hanne Loreck, in Zusammenarbeit mit Jana Seehusen Redaktionelle Mitarbeit: Christian Blumberg, Joachim Glaser, Joke Janssen, Peter Müller, Merle Radtke, Anna Tautfest, Vera Tollmann Gestaltung: Flo Gaertner, magma design studio, Karlsruhe

Materialverlag der HFBK 2017 Material 388 ISBN: 978-3-944954-37-0 20 Euro Download: Einführung (PDF) Bezug über den Materialverlag

Format: 16 x 24 cm Broschur mit transparentem Schutzumschlag und eingelegtem Faltplakat 2- und 5-farbiger Offsetdruck, Softcover, Fadenheftung 272 Seiten mit ca. 65 Farb- und Schwarzweiß-Abbildungen

yet incomputable. Katalog zur Abschlussausstellung

yet incomputable. Katalog zur Abschlussausstellung

Vom 4. November bis 17. Dezember 2017 präsentierten in der Sammlung Falckenberg in Kooperation mit den Deichtorhallen Hamburg Kollegiat*innen gemeinsam mit internationalen Künstler*innen ihre künstlerischen Forschungsarbeiten zu Virtualitätsaspekten. Die Abschlussausstellung „yet incomputable. Indetermination in the Age of Hypervisibility and Algorithmic Control“ befragte hierzu das subversive Vermögen der Kunst in einer Ära von Sichtbarkeitsregimen und der Kontrolle durch Algorithmen. Dabei ging es um Zwischenräume, die gegenwärtig eine künstlerisch-forschende Praxis freilegen kann. Im parallel hierzu entwickelten Katalog, herausgegeben von der Kuratorin der Ausstellung, Elena Agudio, sind diese künstlerischen Bearbeitungen von Zwischenräumen ausführlich dokumentiert und werden fortgesetzt befragt.

Essays von Kulturtheoretiker*innen sowie Kommentare der Kollegiat*innen thematisieren im Katalog Spielarten der Dunkelheit, der Opazität und der Desorientierung als Formen theoretischer und künstlerischer Widerständigkeit. Diese Praxis richtet sich gegen ein Denkregime, das Schatten und Dunkelheit mit Unwissenheit und Licht wie Transparenz mit Wissen und Rationalität gleichsetzt. Der Abschlussausstellung entsprechend fragen die Beiträge daher nach Momenten des Aufschubs, um Ermächtigungen aufzuzeigen, wie den neuen Formen techno-autoritärer Machtausübung audiovisuell zu begegnen ist. Damit widmet sich auch dieses künstlerisch-forschende Projekt des Graduiertenkollegs den Realitäten eines Virtuellen, das nicht mehr als Effekt technologischer Simulationen zu verstehen ist, sondern als Bestimmung von Wirklichem selbst. Zugleich bietet der Katalog einen Einblick ins künstlerisch-wissenschaftliche Programm des Graduiertenkollegs von 2015 bis 2017.

Beteiligte Künstler*innen: Moritz Ahlert, Eva Castringius, Ivana Franke, Joachim Glaser, Louis Henderson, Agnieszka Kurant und John Menick, Joke Janssen, Elsa M'bala aka AMET, Hanny Oldendorf, Trevor Paglen, Benjamin Sprick, ANna Tautfest.

Mit Essays von Elena Agudio, Zach Blas, Antonia Majaca und Luciana Parisi, Matteo Pasquinelli.

Herausgabe für die HFBK Hamburg: Elena Agudio Redaktionelle Koordination: Peter Müller Gestaltung: Hanna Osen und Paul Voggenreiter

Wir nutzen Cookies, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Zustimmen Ablehnen
Angkorly damen Schuhe Stiefeletten Low boots Schleife String Tanga Blockabsatz high heel 5 CM Schwarz BL217 T 39 a5AI0c

Mit dem Frühling erwacht die Natur zu neuem Leben. Auch in der Salesforce Marketing Cloud hält er mit dem neuen April 2018 Release Einzug und kommt mit erfrischend neuen Funktionen und Oberflächen daher. Hier sind unsere Highlights kurz und kompakt zusammengefasst.

E-Mail Studio / Content Builder

Vorbei die Zeiten von schnöden HTML-E-Mails

Auch wenn Social Media, Smartphones und Co. jedem guten Marketing neue Channels eröffnen, um potenzielle Kunden zu erreichen, ist und bleibt die E-Mail eines der zentralen Mittel der Wahl. Mit der neuen Content Block SDK können Marketing-E-Mails jetzt noch smarter werden. Mit diesem Kit können geübte Entwickler ihrem Marketingfachmann/-frau benutzerdefinierte Inhaltsblöcke bauen, die dieser dann einfach per Drag-n-Drop in die E-Mail ziehen kann.

In diesen Inhaltsblöcken können Sie sich dann der Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz bedienen. Beispielsweise können Reiseveranstalter Wettervorhersagen aus der beworbenen Region darstellen lassen. Um das Erscheinungsbild dieser neuen Generation von E-Mails abzurunden, ermöglichen auf der New Balance 574 sneakers Ak0qtv
diverse Anbieter wie LLOYD Herren Florida Derby Schwarz Schwarz 41 EU mkDVIFy1h
mithilfe des neuen SDK LiveTimer, LiveVideos und vieles mehr einzubauen.

Noch personalisiertere E-Mails noch einfacher erstellen

Nicht nur optisch muss eine E-Mail überzeugen, sondern auch inhaltlich. Es ist wichtig den Inhalt einer E-Mail genau nach dem Geschmack des Empfängers zu gestalten. Vor diesem Release mussten also für verschiedene Inhalte mit unterschiedlichen Variationen manuell eigene Blöcke angelegt werden. Mit dem neuen Enhanced-Dynamic-Content-Typ passiert das nun automatisch durch das System . Mit diesem Typ können Dateien importiert werden, die gleich mehrere Inhalte in unterschiedlichen Varianten enthalten. Danach müssen Sie nur noch definieren, wie dieser Inhalt mit den importierten Daten verknüpft werden soll.Sobald die Datenzusammenführung definiert ist, sendet das System den korrekten Inhalt an den Empfänger.

Den Content Builder für die eigenen benutzer übersichtlicher gestalten

Auch wenn beim Marketing die meiste Zeit Kunden und diejenigen, die es noch werden sollen, im Mittelpunkt stehen, so ist auch für die eigenen Benutzer der Marketing Cloud in diesem Release etwas dabei. Jeder Administrator kann die Benutzeroberfläche des Content Editors nach Belieben auf die Wünsche der Benutzer einstellen .

Dabei können die folgenden Optionen ein- oder ausgeblendet werden:

Journey Builder

Validierung von unveröffentlichten Journeys zur verhinderung böser überraschungen

Eine fertige Journey automatisch auf Fehler zu überprüfen ist nichts Neues im Journey Builder. Neu ist nur der Zeitpunkt, zu dem eine solche Validierung vollzogen werden kann. Während vorher die Fehlerüberprüfung erst bei Aktivierung der Journey stattfand, kann eine Kontrolle nun auch vorher bei noch unveröffentlichten Journeys durchgeführt werden. Bei der Validierung werden potenzielle allgemeine Probleme sowie Probleme bei der E-Mail-Personalisierung aufgedeckt, der Aufbau der Journey auf Korrektheit und Vollständigkeit geprüft und alle gefundenen Fehler mit Lösungsvorschlägen leicht verständlich und übersichtlich in einem Seitenpanel angezeigt.

Eine noch inaktive Journey kann auf diese Weise so oft wie nötig validiert werden, um die Gewissheit zu haben, dass nichts mehr schiefgehen kann. Ein paar Dinge sind jedoch noch zu beachten:

Es lebe das Recycling!

Um Journeys noch schneller und effizienter zu erstellen können nun ganze Gruppen von Aktivitäten in einer Journey kopiert werden und an anderen Stellen wieder eingefügt werden. Das spart Zeit und reduziert die Gefahr von Fehlern, wenn das gleiche Setup an mehreren Stellen auftauchen soll. Alle kopierten Aktivitäten wie u.a. Entscheidungs-, Warte-, Zusammenführungs-, E-Mail- oder Aktualisierungselemente behalten ihre ursprünglichen Einstellungen sobald sie eingefügt werden. Sie können jedoch bearbeitet und an die jeweilige Situation angepasst werden.

Einstein in der Marketing Cloud

"Einstein Splits" runden das Engagement Scoring ab

Auch bei Salesforce Einstein für die Marketing Cloud hält dieser Frühling neue Funktionen bereit. "Einstein Splits" helfen Organisationen, in denen schon das Frestepvie Damen Stiefel Herbst Elegant Casual Klassisch Kuryschaft Trichterabsatz High Heel Outdoor Damenschuhe Bootie Stiefeletten GCo8bfT
aktiviert ist, bei personalisierten Kundeninteraktionen.

Fünf Optionen werden mit dem neuen Release zur Verfügung gestellt:

Marketing Cloud Platform

GO, LIGHTNING, GO!

Die Lighting-Benutzeroberfläche ist schon seit einigen Jahren auf dem Vormarsch, nicht nur in der Sales Cloud. Nun passt Salesforce in dem neuen Release auch die Marketing Cloud Dashboard und Navigation an das neue Interface an. Noch wichtiger ist aber, dass das Dashboard jetzt noch mehr wichtige Informationen enthält, die Sie gleich nach der Anmeldung verarbeiten können.

Dazu zählen:

Die Privatssphäre von Kunden achten

neuerungen bei den Provacy tools in analytics builder, personalization builder und email studio

Sie, als Marketingfachmann/-frau, wollen naturgemäß alles über Ihre Kunden wissen. So auch welche E-Mails vom Empfänger geöffnet und welche Links geklickt werden. Doch diese Datensammelwut wird durch gesetzliche Rahmen, aber auch durch die Wünsche der einzelnen Kunden eingeschränkt. Um diesen Einschränkungen immer gerecht zu werden gibt es in der Marketing Cloud drei neue Privacy-Einstellungen in den Bereichen Web Mobile Analytics und Einstein Recommendations im Personalization Builder sowie im Email Studio.

Do Not Track soll bei der Auswahl dafür sorgen, dass jegliche Verhaltensdaten des Kunden sofort gelöscht werden. Bis dahin gesammelte Daten werden jedoch behalten und dienen auch zukünftig noch für persönliche Vorschläge. Im Email Studio bewirkt die "Do Not Track"-Einstellung, dass das Öffnen und Klicken einer E-Mail nicht mehr aufgezeichnet werden.

Während bei der "Do Not Track"-Einstellungen Informationen gar nicht erst gesammelt werden, werden sie bei der " Do Not Profile" -Einstellung Daten weiterhin gesammelt. Jedoch fließen sie nicht in persönliche Vorschläge für den Kunden ein. Ein Profil des Kunden wird also nicht erstellt. Generische Vorschläge und Inhalte werden an den Kunden verschickt.

Die " Do Not Process" -Einstellung sorgt dafür, dass nur vergangene Verhaltensdaten des Kunden behalten werden. Neue Daten werden sofort gelöscht. Im Gegensatz zur "Do Not Track"-Funktionalität fließen diese vorhandenen Daten in keinerlei auf den Kunden abgestimmte Benachrichtigungen ein.

Kurz zusammengefasst: Viele neue Funktionen machen das Arbeiten mit der Marketing Cloud zukünftig noch attraktiv er. Mit diesen Highlights freuen wir uns schon auf das Sommer-Release!

Ressourcen

Haben Sie Fragen zur Marketing Cloudoder anderen Salesforce.com Produkten? Unsere Salesforce Berater helfen Ihnen gern weiter!

Persona Split:

Die meisten Blogs verwenden zumindest ein Kontaktformular, eventuell kommen so wie hier auf datenschmutz auch weitere Formulare (für Gewinnspiele, Artikelfeedback etc.) zum Einsatz. Werden mittels Formularen Daten erhoben und gespeichert (zum Beispiel durch ein Formular-Plugin, das alle Einträge auch in der Datenbank speichert), so muss der Nutzer dazu explizit seine Einwilligung erteilen. Eine entsprechende Checkbox zur Einholung der Zustimmung des Nutzers (darf standardmäßig nicht angehakt sein) ist die sicherste Art der Umsetzung.

In Sachen Formular-Checkbox bin ich durch einen Hinweis in den Kommentaren auf einen interessanten Jimmy Choo Sandalen mit Nieten Blau lzvQSQ6H
von Datenschutz-Anwalt Stephan Hansen-Oest gestoßen, der das Gegenteil empfiehlt. Er hält die von häufig empfohlene Checkbox sogar für ein Sicherheitsrisiko, da selbst “der dümmste anzunehmende User bei der Nutzung eines Formulars davon ausgeht, dass seine Daten erfasst und automatisiert gespeichert” werden. Ein Formular impliziere dies, und mit der Integration besagter Checkbox lade man sich als Webmaster Widerufspflichten auf, die möglicherweise gar nicht so leicht zu erfüllen sind. Was tut der Laie, wenn Anwälte unterschiedliche Standpunkte vertreten? Er konsultiert den Rechtsberater seines Vertrauens oder wägt ab…

Wer einen Newsletter anbietet und für den Versand einen Drittanbieter wie Mailchimp oder Aweber nutzt, muss eine ganze Reihe von Vorgaben beachten. Mailchimp hat sich dem Privacy Shield Abkommen unterworfen, der Abschluss eines Datenverarbeitungsvertrages sowie ein deutlicher Hinweis bei der Anmeldung sind zukünftig verpflichtend. Eine hervorragende Anleitung mit Mustertexten finden Sie bei Valentino Valentino Garavani Pumps Rockstud aus Lackleder FgT7fyi
. Gegebenenfalls wird es auch notwendig sein, mit externen Dienstleistern analog zu Google Analytics einen entsprechenden Datenverarbeitungsvertrag zu unterzeichnen. Mailchimp erledigt das digital, hier geht’s zur Timberland Barrett Parkbarrett Pt Oxford Herren Oxford Schnürhalbschuhe Brown Medium Brown 45 EU oPiPaO5n9t
.

Roland Giersig hat auf digisociety.at einen Beitrag über DSGVO-konforme Newsletter verfasst, der einen Vorschlag für eine möglichen Zustimmungstext (unterzubringen beim Eingabeformular bzw. in der Bestätigungs-E-Mail).

Die DSGVO bedeutet durchwegs nicht das Ende aller Sharing-Buttons. Allerdings dürfen keinerlei Daten des Webseitenbesuchers ohne dessen Zustimmung erhoben bzw. übertragen werden . Das bedeutet, man muss eine technische Implementation wählen, bei erst dann Daten übertragen werden, wenn der Besucher die Share-Funktion auch tatsächlich nutzt.

Eine populäre und kostenlose Implementation der c’t Entwicklung “Shariff” nennt sich Shariff Wrapper und muss sich in Sachen Funktionsumfang und Flexibilität nicht vor kommerziellen Konkurrenten verstecken. Bei anderen Plugins muss man im Einzelfall vom Entwickler erfragen, ob DSGVO-Kompatibilität sichergestellt ist.

[Update 7.5.2018]
©2015 Reisen Nach Asien Alle Rechte vorbehalten